Rio de Janeiro, RJ
+55 21 98170-8800
lennart@jazztopia.org

Videos Jazztopia

Quarteto de Jazz com repertório de swing e bossa nova para festas e eventos

Alle Videos von Marcos Brailko, einem professionellen Fotografen in Rio.

Genießen Sie die Magie von Jazz Retro mit Jazztopia Quartet! Die Jazz-Band besticht mit einem Repertoire, das von von Woody Allans Filmen wie Midnight in Paris inspiriert ist und dabei einige der schönsten Songs in ungewöhnliichen Arrangements präasentiert. Poesie und Ausdruck in der Melodie sind spürbar, und dabei ist die Band immer Easy Going, mit dem Swing der 30er, 40er und 50er Jahre.

Der Name „Jazztopia“

Der Name der Band  „Jazztopia“ nimmt auf die Utopien der Zwanziger Jahre bezug, wo es um einen Aufbruch in eine neue, faszinierende Epoche ging. Einfachheit und Klarheit der Form verdrängten die überladene Üppigkeit der Jahrhundertwende, die Stromlinienformen der Autos drückten Eleganz und Dynamik aus.

Schwarze und weisse Musiker fanden sich in New Orleans zusammen, und schufen aus afrikanischen Rhythmen in der Kombination mit den romantischen Harmonien Debussys etwas ganz Neues, das die Menschen elektrisierte. Und zum ersten Mal durfte eine schwarze Sängerin in der Öffentlichkeit ans Mikrofon. Daran muss ich manchmal denken, wenn wir Mariuza, eine schwarze Sängerin mit ihrer tiefen Stimme, begleiten dürfen.

Musiker der Band „Jazztopia“

Wolfram Goebel, der Gründer der Band, spielt das Tenorsaxophon mit dem sonorigen Timbre der  Texas Tenors wie Stanley Turrentine. Natürlich ist auch Stan Getz ein Vorbild mit seinen unvergleichlichen Bossa Nova Interpretationen. Er war auch einer der Gründer der Veranstaltung „Jazz at The Maze“, die  im Jahr 2006 im Haus des Kameramanns und Journalisten Bob Nadkarni zum ersten Mal stattfand. Vor kurzem gab er dort eine Show – Back to the Roots.

Lennart Goebel, der auf den Keyboards zu hören ist, absolvierte voher sein Architekturstudium in Berlin und studierte Hammondorgel bei Ralf Ruh an der Jazzschule Berlin. Vor fünfzehn Jahren kam er nach Rio, war von der Landschaft verzaubert und hat sein Design- und Musikprojekt in Rio de Janeiro aufgebaut.

Bruno Collyer, ausgebildet in klassischer Musik, verliebte sich in den Jazz und trat der Gruppe vor einigen Jahren bei. Die Eleganz und Leichtigkeit seines Stils am Kontrabass sind außergewöhnlich. Und bei seinen Solos findet er oft auf unvergleichliche Weise zu einer Zwiesprache oder Duett mit dem Piano, wie ich es kaum jemals von einem anderen Musiker gehört habe.

Mário Lencina aus Uruguay machte mit einigen der besten Jazzbands der neunziger Jahre die Nächte in Barcelona unsicher und bringt diesen Geist der Leidenschaft und Kreativität von dieser unvergesslichen Stadt von Antoni Gaudi nach Rio.

Portfolio

Die Band Jazztopia präsentiert sich in Rio und in den Städten der Serra, wie São Pedro da Serra, Lumiar und Nova Friburgo. Sie ist Teil des Projekts „Música no Museu“ (Musik im Museum), und spielt auf vielen Veranstaltungen wie Hochzeiten, zum Beispiel im Nationalen Historischen Museum von Rio de Janeiro.

Auf  Lumiar’s Praça do Lago begannen die Kinder spontan zu tanzen – ein Zeichen dafür, dass dieses Genre der Jazzmusik nicht ausschließlich Intellektuellen vorbehalten ist. Es ist immer ein besonderes Vergnügen für uns, wenn die Leute spontan beginnen zu tanzen und die Musik genießen.

  • Casa da Alemanha “OliAle” Praia de Leblon
  • Inauguração PronoCal Group, Jóquei Club
  • Inauguração Wintershall, Ipanema
  • Centro Cultural Banco do Brasil
  • Hotel Santa Teresa
  • Hotel Emiliano – Copacabana
  • Soho Rio – Marina da Glória
  • Charleston Bubble Lounge;
  • Social Wieninger;
  • Bota Restaurante – Marina da Glória
  • Rio Design Leblon
  • Rio Design Barra
  • ACRJ
  • Centro Cultural Light
  • Academia Brasileira de Filosofia
  • Inauguração do Consulado Alemão e Residência do Cônsul Geral da Alemanha no Rio de Janeiro;
  • Festival Independente de Jazz Lumiar (Lumiar Bier Pub) e São Pedro da Serra (Espaço Bistro);
  • Clube de Jazz Nova Friburgo